Die Initiative

Der „Deutsche Lehrkräftepreis – Unterricht innovativ” hat es sich zum Ziel gesetzt, die öffentliche Wertschätzung sowie das Image des Lehrberufs und der Arbeit der Schulleitungen zu steigern und wirkungsvolle Anstöße zur Verbesserung des Unterrichts an Schulen zu geben.

2009 vom Deutschen Philologenverband (DPhV) und der Vodafone Stiftung Deutschland initiiert ging der Wettbewerb aus zwei Konzepten hervor: Aus dem Wettbewerb „Unterricht innovativ”, der von 2003 bis 2008 vom Deutschen Philologenverband, dem Bundesverband der Deutschen Industrie und der Stiftung Industrieforschung gemeinsam durchgeführt wurde, und dem Wettbewerb „Pisagoras – Deutscher Lehrkräftepreis”, der 2007 und 2008 auf Initiative von Prof. Susanne Porsche realisiert wurde.

Von 2009 bis 2019 wurde der „Deutsche Lehrkräftepreis – Unterricht innovativ” gemeinsam von der Vodafone Stiftung Deutschland und dem Deutschen Philologenverband durchgeführt. Das dazu neu entwickelte Konzept kombinierte die Kategorie des Schülerinnen und Schüler-Votums mit der Bewertung innovativer Unterrichtskonzepte.

Zur Wettbewerbsrunde 2020 hat die Vodafone Stiftung Deutschland ihre Trägerschaft auf die Heraeus Bildungsstiftung übertragen, die bereits 2010 Partnerin des Wettbewerbs war. Die Heraeus Bildungsstiftung erweiterte die Wettbewerbskategorien um die dritte Säule „Vorbildliche Schulleitung“.

Die aktuelle Wettbewerbsrunde 2022 ist eröffnet, wir freuen uns auf alle Einreichungen und wünschen viel Spaß bei der Teilnahme!

Die Träger des Preises

Der Deutsche Philologenverband (DPhV) ist die Dachorganisation der Philologenverbände in allen Bundesländern Deutschlands. Philolog:innen sind Lehrkräfte mit der Lehrbefähigung für das Gymnasium, die an verschiedensten Bildungseinrichtungen tätig sind: Von der Orientierungsstufe über das Gymnasium, die Sekundarschule, Fachoberschule und berufliche Oberschule bis zur Hochschule sowie zur Bildungsverwaltung und Bildungsberatung. Der DPhV ist Mitgliedsorganisation des Deutschen Lehrerverbands (DL) und des dbb beamtenbund und tarifunion, der als gewerkschaftliche Spitzenorganisation den öffentlichen Dienst insgesamt vertritt.

www.dphv.de

Die Heraeus Bildungsstiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Hanau. Sie setzt sich seit über 55 Jahren für Bildungsthemen ein und konzentriert sich seit mehr als 20 Jahren auf Führungs- und Strategiefragen sowie Personal- und Organisationsentwicklung in Schulen. Die Stiftung vermittelt Schulleitungen und Lehrkräften Kompetenzen in Management-, Kommunikations- und Führungsfragen. Mit ihren bundesweiten Veranstaltungen unterstützt sie jährlich über 3.500 Schulleiterinnen und Schulleiter sowie Lehrkräfte. Seit 2017 ist sie vom Hessischen Kultusministerium mit der Qualifizierung von Schulleitungen in Hessen (QSH) beauftragt; andere Bundesländer schlossen sich dem inzwischen an.

www.heraeus-bildungsstiftung.de

Schirmherrschaft

Schirmherrin Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger

„Ich habe mich über diese Anfrage sehr gefreut, weil Ihr Wettbewerb jedes Jahr zeigt, wie engagiert und ideenreich viele Lehrkräfte und Schulleitungen Schule gestalten. Besonders in Zeiten der Pandemie ist es mir ein Anliegen, das besondere Engagement der Lehrkräfte in diesen herausfordernden Zeiten zu würdigen. Gern bin ich daher bereit, die Schirmherrschaft für die diesjährige Runde des Wettbewerbs zu übernehmen.“

Foto: Bundesregierung / Guido Bergmann

Die Jury-Mitglieder

Kooperationspartner

Nichts verpassen? Melden Sie sich zum Newsletter an:

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und verstanden. Ich bin damit einverstanden, dass die von mir eingegebenen Daten zum Zwecke der Versendung des Newsletters durch

gemäß der Ziffer 4.5 der Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Diese Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit von mir widerrufen werden.

Menü